Coronavirus

Coronavirus Covid-2019

Da aktuelle Informationen auf dem Postweg in der momentanen Situation bis zur Zustellung bereits veraltet sein können, stellen wir auf dieser Seite hilfreiche Informationen und aktuelle Entwicklungen zur Verfügung.

Wir arbeiten hart daran, die Betreuung unserer Klienten sicherzustellen und das Risiko einer Infektion zu minimieren. 
Gemeinsam werden wir diese herausfordernde Situation meistern!

Bei dringenden Fragen rufen Sie uns bitte jederzeit an!

Aktuelle Informationen

Ausländische PCR-Testungen werden vorerst bis zum 31.03.2022 (Durchführung) mit einem Betrag bis zu 60,00 € pro Testung gefördert.
Pro PersonenbetreuerIn ist eine Testung pro Monat abrechenbar.

Unter folgendem Link finden Sie sowohl weitere Informationen als auch das Antragsformular:
https://www.noe.gv.at/noe/Pflege/NOe_Modell_zur_24-Stunden-Betreuung.html
-------------------------------------------------------
Unter folgenden Link finden Sie Informationen zur Corona-Schutzimpfung:
https://notrufnoe.com/impfung-terminbuchung/
-------------------------------------------------------
Bei einem Online-Pflegekurs des Roten Kreuzes (>>> hier der Link) können Sie lernen, worauf bei der Pflege von Angehörigen daheim geachtet werden muss.
-------------------------------------------------------




 

Schutzmaßnahmen

Soziale Kontakte reduzieren!
Stellen Sie den persönlichen Kontakt zu Angehörigen und anderen Personen weitestgehend ein.

  • Es spricht nichts dagegen sich im Garten aufzuhalten oder spazieren zu gehen, jedoch kein Kontakt mit anderen Personen.
  • Der Lebensmitteleinkauf sollte nicht der Betreuungskraft überlassen werden! 
    Am besten Angehörige/Nachbarn stellen die benötigten Lebensmittel vor die Türe oder Sie nutzen die angebotenen Dienste und Lieferservices (siehe unten).


Weitere hilfreiche Informationen finden Sie hier

Hygienemaßnahmen

Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig!

Reinigen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich (mind. 20 Sekunden) mit einer Seife oder einem Desinfektionsmittel.

Berühren Sie nicht Augen, Nase und Mund!
Hände können Viren aufnehmen und das Virus im Gesicht übertragen!

Halten Sie Distanz!
Halten Sie einen Abstand von mindestens einem Meter zwischen sich und allen anderen Personen ein, die husten oder niesen.

Achten Sie auf Atemhygiene!
Halten Sie beim Husten oder Niesen Mund und Nase mit gebeugtem Ellbogen oder einem Taschentuch bedeckt und entsorgen Sie dieses sofort.

Vorgehensweise bei Verdachtsfall

  1. Wenn Sie Symptome aufweisen oder befürchten erkrankt zu sein, wählen Sie bitte 1450. Suchen Sie von sich aus bitte keine ärztliche Ordination, Ambulanz oder Krankenanstalt auf!
  2. Bleiben Sie zu Hause und vermeiden Sie jeglichen Kontakt zu anderen Personen (insbesondere zwischen zu betreuender Person/Betreuungskraft/Angehörigen).
  3. Kontaktieren Sie uns, damit wir Bescheid wissen und darauf reagieren können.

Informationsquellen